Mein Weg zum Seminar Lost Paradise

Ich kam in Berührung mit Schöpferwissen.TV im Mitte Februar 2016.
Mein Vater gab mir einen Hinweis, daraufhin habe ich mir einen Beitrag von Thomas und Julia angeschaut. Was geschah nach dem ersten Beitrag?
Ey, wahnsinn, unglaublich -> die wissens! Ich hab mir alle Beiträge, die es gab angesehen. Einen nach dem anderen wurde mir immer klarer, das will ich auch!
Mein Traum ist es schon immer gewesen, die Menschen in Ihre eigene Kraft wieder zu bringen. Selbstermächtigung und Ermächtigung. Das war und ist mein Traumberuf!
Da habe ich mir gesagt: Jetzt ist es soweit! YES!
Lange habe ich nicht gewusst, wie ich meinen Traum verwirklichen kann. Aber durch Thomas und Julia habe ich es gefunden und mich erinnert, was mein Traum war.
Ich wollte so schnell wie möglich Sie kennenlernen und nach Thailand fliegen um beim Thailand-Projekt-Seminar von Carola Sarrasin und Maxwell Stirling teilzunehmen.

Plan und Ziel: 3 Monate arbeiten und ab nach Thailand. Leider kam es anders.
Ich arbeitete ab April bis Anfang Oktober als Landschaftsgärtner -> statt 3 sind es 6 Monate geworden. Das auch gut war sehr sogar. Denn als ich alle Vorbereitungen abgeschlossen hatte, erfuhr ich die große Lüge über das Thailand-Projekt.
Drei Tage bevor ich nach Thailand fliegen soll. Wusste ich sofort, was zu tun ist. Während der Zeit meiner Arbeit hatte ich immer ein mulmiges Gefühl gehabt, das was mit dem Thailand-Projekt nicht stimmte und dies bestätigte Thomas und Julia.
Hinzu kam das Thomas Seminare gab und da wollte ich unbedingt teilnehmen. Also fragte ich an und ich war nicht der einzigste.
Eltje, Franzi und Olli a.k.a Andreas haben dies auch erkannt und wollten teilnehmen.

Alles ist möglich – nichts ist unmöglich.

Somit ergab sich alles wie gewünscht. Da ich schon 500€ für das Thailand-Projekt angezahlt hatte, habe ich wie geahnt, nicht storniert bekommen. Was hat es mir gezeigt?
Sie waren weder authentisch noch integer. Ich habe mich wahrhaftig richtig entschieden.
Ab nach Ko Samui zu Thomas, Julia, Heiko und Julian GRINS.